Zum Hauptinhalt
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Kostenloser Versand über 14,99 € *

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

Jo and the dough

Betrete die Welt von Jo and the Dough // Mit Jo and the Dough kannst du mit deinen Kindern Pizza backen.

Jo and the Dough ist ein neues illustriertes Buch für Kinder (und Erwachsene!), das die Magie der Pizza feiert. Darina Garland, Mitgründerin von Ooni, war gerade dabei, mit ihren beiden kleinen Söhnen eine Pizza zu backen, als ihre Fantasie mit ihnen durchging. Während sie aufgeregt über ihren aufgehenden Teig spekulierten (lebt die Hefe?!), kam Darina die Idee für ein Buch, das ihre Fragen zum Leben erwecken könnte.

Dank der kreativen Illustrationen von Edith Ault können Kinder und Eltern die Streiche von Jo und Dough, dem Teigmonster, verfolgen, während sie versuchen, die ultimative Pizza-Party in der Nachbarschaft zu organisieren. 

Jo and the Dough enthält ein exklusives, kinderfreundliches Rezept für neapolitanischen Teig. Wir haben hier eine Vorschau auf das Rezept sowie Ideen für Pizzen und Soßen, die für kleine Hände geeignet sind, aufgenommen, damit die ganze Familie Spaß daran hat, ihre eigene Pizza-Party zu veranstalten.

Auf der Seite Jo and the Dough findest du auch einen Link, über den du eine Reihe von Malvorlagen aus dem Buch herunterladen kannst. Perfekt, um die jungen Assistenz-Bäcker  zu beschäftigen, während sie darauf warten, dass der Teig seine Wirkung entfaltet.

Jos magischer Pizzateig

Dieses Rezept stammt von Jo und ihrem Vater und ist exklusiv für Jo and the Dough. Es erfordert ein wenig Konzentration, aber die Magie wirkt, sobald der Teig zu wachsen beginnt! Gib hier etwas Mehl hinein, streue dort etwas Hefe darüber, verrühre alles mit Wasser und Salz und was bekommst du? Einen leckeren Teig, der nur darauf wartet, gegessen zu werden. 

Ergibt:
4 25 cm- Pizzen (je 190 g).

Zutaten:
1 Esslöffel (15 g) Meersalz
2 Teelöffel (7 g) Trockenhefe
275 g lauwarmes Wasser
460 g Mehl '00', plus etwas zum Bestäuben. 

Hinweis: Messen und Wiegen sind wichtige Fähigkeiten, die Kinder erlernen müssen, aber Genauigkeit ist entscheidend! Sei in ihrer Nähe, um ihnen zu helfen und sie bei Bedarf zu unterstützen.

Rezept:
Das Salz und die Hefe vorsichtig in das lauwarme Wasser einrühren.

Rüste den Mixer mit dem Teighaken aus und gib das Mehl in die Schüssel des Mixers. Schalte die Maschine bei niedriger Geschwindigkeit ein und füge die Hefemischung nach und nach zum Mehl hinzu. Lass den Teig nach dem Einarbeiten 5-10 Minuten lang im gleichen Tempo weiterrühren oder bis der Teig fest und dehnbar ist. Den Teig in eine große Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Lass den Teig an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen oder bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Teile den Teig in vier gleich große Stücke und forme vorsichtig aus jedem Stück eine Kugel. Wenn dein Teig zu klebrig ist, um ihn zu handhaben, bestäube ihn mit etwas Mehl.

Lege jede Kugel in eine separate Schüssel oder Schale, decke sie wieder ab und lasse sie weitere 30-60 Minuten gehen, oder bis sie ihr Volumen verdoppelt hat. Wenn du bereit bist, den Teig zu formen, befolge die Anweisungen im Rezept unten!
Dough recipe

Einfache Pizzasauce 

Diese Sauce ohne Kochen ist perfekt, um das große Pizzabacken zu eröffnen. Sie kann entweder einfach oder etwas raffinierter sein, indem du frischen Knoblauch, Basilikum und getrockneten Oregano hinzufügst. 

Hinweis: Dieses Rezept ist perfekt für kleine Hände, aber es kann schmutzig werden, also zieh deine Schürze an und kremple die Ärmel hoch! 

Ergibt:
Genug Soße für 4 Pizzen von 25 cm Länge.

Zutaten:
500 g Tomaten (möglichst Pflaumen/ Flaschentomaten) aus der Dose.
1 Esslöffel (15 g) natives Olivenöl extra
Eine Prise Meersalz (möglichst in Flocken)
Eine Prise Zucker
1 Knoblauchzehe, grob gehackt (optional) 
3-4 Blätter Basilikum (optional)
Eine Prise getrockneter Oregano (optional)

Rezept:
Die Dosentomaten abtropfen lassen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Überführe die Tomaten in eine große Schüssel. Drücke und zerdrücke sie mit den Händen, um eine dicke Saucenkonsistenz zu erhalten. Wenn große Stücke übrig bleiben, zerdrücke sie mit einer Gabel, einem Kartoffelstampfer oder einem Fleischwolf in kleine Stücke. 

Das Olivenöl, das Salz und den Zucker unterrühren. Wenn du mehr hinzufügen möchtest, gib den Knoblauch, das Basilikum und den Oregano dazu und rühre alles gut ein. 

Fülle die Sauce in einen luftdichten Behälter und stelle sie in den Kühlschrank, damit sie mindestens eine Stunde ziehen kann. Den Knoblauch oder das Basilikum vor der Verwendung entfernen. Bereite dich nun darauf vor, deine Pizza zu belegen!
Pizza sauce

Pizza Portraits 

Dieses lustige Rezept lässt der Fantasie der Kleinsten freien Lauf, indem sie eine Kombination von Belägen verwenden, um ihre eigenen Meisterwerke auf Pizzabasis zu kreieren. Schneide einfach Gemüse, Fleisch oder andere Zutaten in viele verschiedene Formen und Größen. Ein Smiley mit Pepperoni? Das ist schon gemacht. Ein Monster aus Paprika? Auf jeden Fall! Die Hauptsache ist, dass du Spaß hast und eine leckere Pizza isst.

Hinweis: Das Strecken des Teigs ist eine tolle Methode, um das Selbstvertrauen zu steigern! Achte darauf, dass der Teigschieber oder die Oberfläche, die du während des Prozesses benutzt, gut bemehlt ist. Wenn der Teig klebt, ist das kein Problem! Füge einfach etwas mehr Mehl hinzu. Denke daran, dass du beim Belag vorsichtig sein musst: Achte darauf, dass die Pizza nicht überladen ist (zu viel Belag kann dazu führen, dass die Soße unerwartet durchsickert!)

Ergibt:
1x 25 cm-Pizza, 

Zubehör:
Teigschieber für Pizza / aus Bambus / perforiert.

Zutaten:
1 Kugel Pizzateig (siehe Rezept oben).
1 Pizzasauce (siehe Rezept oben).
Etwas Mehl, um den Teigschieber zu bestäuben.

Ideen für den Belag:
Paprika, in dünne Scheiben geschnitten
Peperoni-Scheiben
Oliven, in Scheiben geschnitten
Maiskolben 
Kirschtomaten, in Hälften geschnitten
Mozzarella-Kugeln oder Mozzarella-Scheiben
Geriebener Cheddar-Käse
Champignons in Scheiben
 
Rezept:
Heize deinen Ofen auf die höchste Temperatur vor. Wenn du einen Ooni-Pizzaofen hast, solltest du 500 °C in der Mitte deines Pizzasteines erreicht haben. Mit einem Ooni Infrarot-Thermometer kannst du die Temperatur schnell und einfach überprüfen. 

Lege eine Teigkugel auf eine leicht bemehlte Fläche, bemehle deine Hände und drücke den Teig von der Mitte aus mit den Fingerspitzen zu einer kleinen, flachen Scheibe zusammen. Drücke den Teig nach außen, indem du deine Finger spreizt, um ihn etwas zu vergrößern.

Nimm den Teig und drehe ihn, während du die Ränder sanft festhältst, wie ein Lenkrad und lass die Schwerkraft ihn nach unten ziehen. Das hilft, den Teig zu dehnen und den Boden der Pizza zu formen.

Wenn der Teig vollständig auf 25 cm Durchmesser gedehnt ist, bemehlst du deinen Teigschieber leicht und legst den Boden darauf. Wenn es kleine Löcher im Teig gibt, keine Sorge! Durch leichtes Zwicken werden sie repariert. 

Jetzt kommen wir zum lustigen Teil: Ordne deine Lieblingsbeläge in dem einzigartigen Muster an, das dir in den Sinn kommt.  Aber denk daran, es nicht zu übertreiben! Wenn du bereit bist zu backen, schüttle die Pizza, damit sie vom Teigschieber rutscht (füge etwas Mehl darunter, wenn sie klebt) und schiebe sie in den Ofen. 

(Wenn du einen Haushaltsofen verwendest, sollte deine Pizza auf einem vorgeheizten Backblech oder auf einem vorgeheizten Stein backen, falls du einen hast). 

Backe so lange, bis der Rand leicht geschwärzt ist und der Käse knistert. Wenn du einen Ooni-Ofen verwendest, dauert dies 60 bis 90 Sekunden, aber du musst die Pizza regelmäßig drehen, damit sie gleichmäßig gebacken wird. Wenn du einen Haushaltsofen verwendest, ist deine Pizza in 6 bis 8 Minuten fertig.

Guten Appetit und vergiss nicht, Fotos zu machen!
making pizza portraits

Pizza mit Nutella, Erdbeeren und Schlagsahne 

Kinder lieben Nutella und Schlagsahne (aber wer tut das nicht, oder?). Mach ihnen eine Freude - und dir selbst auch - mit diesem einfachen und leckeren Nachtisch.

Um zu verhindern, dass der Zucker in der Nutella verbrennt, musst du den Pizzaboden vor dem Belegen backen. Dazu brauchst du ein paar Eiswürfel, um den Boden während des Backens zu beschweren und zu verhindern, dass eine riesige Luftblase entsteht oder - noch einfacher - dass er anbrennt.

Wenn deine Kinder keine Erdbeeren mögen, sind Blaubeeren, Himbeeren oder Pfirsichscheiben eine tolle Alternative. 

Hinweis: Diese Pizza muss genau überwacht werden. Erwachsene müssen eventuell die Eiswürfel nach der Hälfte der Backzeit verschieben, um sicherzustellen, dass der Boden gleichmäßig gebacken wird.

Ergibt:
1 x 25 cm-Pizza

Zutaten:
1 Kugel Pizzateig (siehe Rezept oben).
4 bis 5 große Eiswürfel
4 gehäufte Esslöffel (80 g) Nutella
5 bis 6 Erdbeeren, in Scheiben geschnitten 
2 bis 3 Esslöffel Schlagsahne
Eine große Prise Vollmilch-Schokolade, gerieben. 
 
Rezept:
Ziehe die Teigkugel auseinander und forme den Boden, indem du die Schritte aus dem obigen Rezept wiederholst.

Verteile die Eiswürfel gleichmäßig auf dem Pizzaboden. Schiebe die Pizza aus dem Teigschieber und schiebe sie in den Ofen. Wenn du einen Haushaltsofen verwendest, muss deine Pizza auf einem vorgeheizten Backblech (oder einem Backstein, falls du einen hast!) backen.

Backe, bis der Rand leicht geschwärzt ist, was in einem Ooni-Backofen 60-90 Sekunden dauert (bei einem Haushaltsofen musst du mit 6-8 Minuten Backzeit rechnen). 

Behalte den Teig im Auge, denn er könnte versuchen aufzugehen. Wenn dies der Fall ist, bewege das Eis einfach mit einer Zange, um das Gewicht gleichmäßiger zu verteilen. Achte auf jeden Fall darauf, die Pizza zu rotieren, damit sie gleichmäßig gebacken wird.

Nimm die Pizza heraus und wische alle restliche Feuchtigkeit mit einem Papiertuch ab.

In einer kleinen Schüssel 4 Esslöffel Nutella 15 Sekunden lang in der Mikrowelle erhitzen, um die Konsistenz aufzuweichen. Mit einem großen Löffel eine großzügige Schicht Nutella auf den Boden der Pizza aus dem Ofen streichen, dabei von der Mitte nach außen gehen und kurz vor dem Rand aufhören. Die Erdbeerscheiben oder andere Früchte gleichmäßig darauf verteilen und mit einem großen Löffel Schlagsahne in der Mitte abschließen. 

Reibe etwas Milchschokolade, schneide sie in Scheiben und serviere sie sofort!

nutella pizza

Nächster Artikel Pizza, Leidenschaft und ein guter Zweck: Darina Garland, Co-Geschäftsführerin von Ooni, über Frauen in der Pizzabranche und in Führungspositionen

Newsletter Abonnieren

Erhalte regelmäßig nützliche Tipps, spannende Rezepte, aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Zu deinem Warenkorb hinzugefügt:

Produkttitel

  • (-)
Zwischensumme des Warenkorbs