Zum Hauptinhalt
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Kostenloser Versand über 14,99 € *

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

So pflegst du deinen Ooni Pizzaofen im Winter

So pflegst du deinen Ooni Pizzaofen im Winter

Mit unserem Hauptsitz in Edinburgh, Schottland, und einem Mitbegründer aus Finnland kennen wir uns bei Ooni bestens mit kaltem Wetter aus. Die Öfen von Ooni wurden für den schottischen Winter entwickelt und getestet, sodass wir wissen, dass sie das ganze Jahr über gut funktionieren. Aber es gibt ein paar Dinge, die du beachten solltest, wenn du ein unerschrockener Pizzabäcker bist, der seinen Ofen bei jeder Witterung benutzt. 

  1. Schutz ist das A und O. Ooni Öfen sind zwar robust, aber Schnee, Regen und Hagel können trotzdem eine Gefahr darstellen. Wenn du deinen Ofen im Freien verwendest und lagerst, solltest du ihn mit einer Abdeckung schützen. Jeder Ofen hat seine eigene, streng geprüfte Abdeckung, die speziell dafür entwickelt wurde, deinen Ofen vor den Elementen zu schützen. 
  2. Manchmal ist es am besten, drinnen zu bleiben. Auch wenn dein Ooni Ofen die meiste Zeit im Freien steht, solltest du deinen Ooni-Backofen drinnen aufbewahren, wenn du weißt, dass ein starker Sturm aufzieht. Das verhindert, dass er zu viel Feuchtigkeit aufnimmt oder von schwerem Hagel zerschlagen wird.
  3. Bürste ihn ab. Wenn dein Ooni unter einer Schneewehe begraben wurde, bürste ihn vor dem Kochen ab. Andernfalls fließt durch den schmelzenden Schnee Wasser in deinen Brennstoffkorb. Schau dir an, wie unser Geschäftsführer Kristian nach einem heftigen Schneesturm in Schottland mit seinem Ooni Pro 16 kocht. 
  4. Rechne mit einem längeren Vorheizen. Wind und Kälte können die Zeit verlängern, die du brauchst, um deinen Ofen auf Höchsttemperatur zu bringen. Werde nicht ungeduldig und überlade den Brennstoffkorb oder den Pelletbehälter. Hab einfach Vertrauen und gehe beim Einrichten und Anzünden genauso vor wie in den wärmeren Jahreszeiten... und sei darauf vorbereitet, ein oder zwei Minuten länger zu warten. 
  5. Sei mutig. Wir lieben es, unsere Ooni Öfen an Orte zu bringen, von denen wir nie gedacht hätten, dass wir dort Pizza backen können. Brauchst du etwas Inspiration? Kristian und seine Mutter haben beim Eisschwimmen in Finnland Pizza gebacken! (Wir können uns nicht viele ehrgeizigere Orte vorstellen, um ein Stück Pizza zu genießen). 

Wenn du deinen Ofen auf ein winterliches Abenteuer mitnimmst, vergiss nicht, es mit uns in den sozialen Medien zu teilen, indem du uns @oonihq taggst oder #ooni benutzt.

Ziemlich einfach, oder? Also zieh dir eine Mütze und einen warmen Mantel an und geh nach draußen! Es gibt nichts Dramatischeres und Köstlicheres als eine dampfend heiße Pizza, die an einem kalten Wintertag aus deinem Ooni kommt. 
Vorheriger Artikel Mit diesen Tipps von den berühmten veganen Pizzabäckern wird auch deine pflanzliche Pizza unwiderstehlich
Nächster Artikel Vera Pizza Day: Die neapolitanische Pizza wird weltweit gefeiert

Newsletter Abonnieren

Erhalte regelmäßig nützliche Tipps, spannende Rezepte, aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Zu deinem Warenkorb hinzugefügt:

Produkttitel

  • (-)
Zwischensumme des Warenkorbs