Zum Hauptinhalt
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Kostenloser Versand über 14.99 € *

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

Weihnachtskranz mit gebackenem Camembert und Cranberry-Dip

Weihnachtskranz mit gebackenem Camembert und Cranberry-Dip

Wir lieben es, einem festlich gedeckten Tisch mit einem Brotkranz in der Mitte das besondere Etwas zu verleihen. Ein solcher Kranz ist nicht nur ein stimmungsvoller Blickfang. Die gelungene Kombination aus harter Kruste und weichem Teig ist auch ein kulinarisches Highlight. Es gibt nichts Schöneres, als die einzelnen Stücke auseinanderzuziehen und zu genießen. Allerdings lässt sich sogar ein Brotkranz noch toppen – und zwar mit einem Brotkranz, der sich um zartschmelzenden Käse wie Camembert windet.

Für diejenigen, die Camembert noch nicht kennen: Der reichhaltige, cremige Käse wird aus Kuhmilch in Oberflächenreifung hergestellt. Erstmals produziert wurde Camembert im späten 18. Jahrhundert in der Normandie in einer Ortschaft namens … (na, kommst du drauf?) Camembert. Der Käse mit der essbaren Rinde zeichnet sich durch ein erdiges Aroma aus, das je nach Reifegrad von mild bis kräftig reicht. Wir verwenden Camembert wegen seiner zartschmelzenden Konsistenz gerne als Vorspeise. Wer Schwierigkeiten hat, Camembert im Handel zu finden, kann ihn problemlos mit Brie ersetzen, der sehr ähnlich ist.

In diesem Rezept füllt der Camembert die Mitte eines Brotkranzes aus Hefeteig, der mit Butter und Zucker verfeinert wird. Brot und Käse werden zusammen im Ofen gebacken. Wer ihn noch nie zubereitet hat: Süßer Hefeteig ist nicht vergleichbar mit einfachem Hefeteig, denn er wird mit Zucker und Butter verfeinert. Das Ergebnis ist ein leicht süßes, lockeres Gebäck. Apropos Butter: Das Wichtigste bei der Zubereitung dieses Brotes ist weiche Butter, denn feste Butter lässt sich nicht gut in den Teig einarbeiten.

Je nach Raumtemperatur braucht der Teig etwa zwei Stunden, um aufzugehen. Anschließend wird er um den Käse herum zu einem Kranz geflochten und das Ganze kommt in den Ofen. Wenn das Brot fertig gebacken ist, ist der Käse geschmolzen und warm. Jetzt musst du nur noch ein Stückchen Brot abreißen, in den Käse eintauchen und genießen!

Ergibt
Für 8 bis 12 Personen als Vorspeise oder Beilage

Zubereitungszeit
Arbeitszeit: 50 Minuten, Gesamtzeit: 3 Stunden 10 Minuten

Benötigte Ausstattung
Ooni-Pizzaofen
Backblech 9 oder 10 Zoll
Backpinsel
Ooni-Infrarotthermometer

Zutaten
13 g natives Olivenöl extra, zum Einfetten
406 g warmes Wasser
140 g ungesalzene Butter, geschmolzen, plus etwas mehr zum Einfetten
700 g Brotmehl
7 g Fertighefe
8 g goldener Streuzucker oder Feinkristallzucker
20 g grobes Salz
Feiner Grieß, zum Bestreuen
1 runder Camembert, gereift (MHD mindestens 5 Tage)
1 Zweig frischer Rosmarin
1 Ei, plus 5 g Wasser
27 g Sesamsamen
75 g Cranberrysauce

Zubereitung
Eine große Schüssel oder einen Gärkorb leicht mit Olivenöl einfetten.

In die Schüssel eines Standrührgeräts das warme Wasser geben. Die weiche Butter hinzufügen (die Butter muss weich sein, damit sie sich gut vermischen lässt) und mit einem Holzlöffel verrühren. Die Butter wird sich nicht komplett auflösen, sollte jedoch sehr weich sein.

Mehl, Hefe, Zucker und Salz hinzufügen. Auf niedriger Stufe 5 bis 10 Minuten lang zu einem seidig-elastischen Teig verkneten. Den Teig mit feuchten Händen aus der Schüssel nehmen, zu einer glatten Kugel formen und in die eingefettete Schüssel oder den Gärkorb geben. Mit Frischhaltefolie oder einem luftdichten Deckel abdecken. Den Teig zwei Stunden gehen lassen, oder bis er seine Größe verdoppelt hat.

Das Backblech mit Butter einfetten und mit einer dünnen Schicht feinem Grießmehl bestäuben. Den Camembert aus der Verpackung nehmen und in die Mitte des Backblechs legen. Den Käse in der Mitte mehrmals tief einschneiden und kleine Rosmarinzweige in die Öffnungen geben.

Den Teig mithilfe einer Küchenwaage in drei gleich große Stücke teilen. Die Stücke auf eine leicht bemehlte Fläche geben und jedes Stück zu einem schmalen Strang mit einer Länge von etwa 24 Zoll (60 Zentimeter) ausrollen. Die Stränge nebeneinander legen und zu einem Zopf flechten: Hierzu den rechten Strang über den mittleren Strang legen, dann den linken Strang über den nun mittleren Strang. Auf diese Weise weiter vorgehen und abwechselnd den rechten und linken Strang überkreuzen.

Wenn der Zopf fertig ist, lege ihn im Kreis um den Camembert auf dem Backblech. (Sollte er zu lang sein, schneide den überschüssigen Teil ab und backe ihn separat als Gebäck.) Die Teigenden nun zusammendrücken und damit einen geschlossenen Kranz um den Käse bilden.

In einer kleinen Schüssel das Ei mit einem Teelöffel Wasser zu einer Eistreiche verrühren.

Den Kranz damit bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Den Kranz nun mit einer großen Schüssel oder einer tiefen Schale abdecken oder in eine Plastiktüte legen, die luftdicht verschlossen werden kann. 30 Minuten lang gehen lassen.

Den Ofen aufheizen, bis der Backstein im Ofeninneren eine Temperatur von 330 °C erreicht. Das Thermometer in der Mitte des Steins anbringen, um die genaue Temperatur schnell überprüfen zu können.

Das Backblech in den Ofen stellen und das Gas abdrehen. Bei der Befeuerung mit Holz oder Holzkohle die Umlenkplatte schließen, um die Flammen zu löschen.

9 Minuten in der Restwärme garen, dabei das Backblech nach der Hälfte der Zeit um 180 Grad drehen.

Bei der Befeuerung mit Gas den Ofen erneut auf die niedrigste Stufe stellen. Bei der Befeuerung mit Holz oder Holzkohle die Umlenkplatte öffnen, aber die Flamme niedrig halten. Nach Möglichkeit die Holzkohleglut nutzen. Weitere 9 Minuten backen, dabei das Backblech alle 2 bis 3 Minuten drehen. Der Teig sollte aufgehen, köstlich duften und eine satte goldbraune Farbe annehmen.

Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Preiselbeersauce mit einem Löffel auf den geschmolzenen Käse geben. Sofort servieren.

Lade die Ooni App herunter

Pizzateig-Rechner, Rezepte und Videos

Laden im App Store Jetzt bei Google Play
Vorheriger Artikel Klassischer Teig für New Yorker Grandma-Style Pizza

Newsletter Abonnieren

Erhalte regelmäßig nützliche Tipps, spannende Rezepte, aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Zu deinem Warenkorb hinzugefügt:

Produkttitel

  • (-)
Zwischensumme des Warenkorbs