Zum Hauptinhalt
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Kostenloser Versand über 14,99 € *

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

Currywurst-Pizza

Currywurst-Pizza

Bei Ooni im Rheinland spielt die Karnevalszeit natürlich durchaus eine große Rolle. Egal ob Alaaf oder Helau oder keins der beiden, egal ob verkleidet oder schick gemacht oder in Jogginghose - wenn wir zum feiern zusammenkommen, ist eine herzhafte Stärkung immer eine gute Idee. 

Die Currywurst zählt zu den beliebtesten Fast Food Gerichten der Deutschen. Jährlich isst jeder Deutsche im Durchschnitt rund 10 Currywürste. Sie wurde wohl Ende der 40er Jahre in Berlin erfunden: Herta Heuwer wird die erste Version der Tomatensauce zugeschrieben, die großzügig über eine geschnittene Brat- oder Brühwurst gegossen, mit zusätzlichem Currypulver bestreut und mit einem kleinen Holzpiekser serviert wurde. Bald kreierten andere dieses Gericht nach und jeder Ort hat sein eigenes Rezept, jeder mit seinen eigenen glühenden Befürwortern. Obwohl Berlin als Ursprung weithin anerkannt ist, hat das Ruhrgebiet eine ganz eigene Beziehung zu dieser deftigen Streetfood-Ikone: Der Bochumer Sänger Herbert Grönemeyer widmete der Currywurst 1982 sogar ein Lied, in dem er mit einem Augenzwinkern all die Situationen aufzählt, die durch dieses Gericht erst so richtig gut werden.

Für dieses Rezept hat die Ooni Botschafterin Julia von @manopasto den Klassiker des deutschen “Essens auf die Hand” in eine kreative Pizza verwandelt. Mit hausgemachter Currysauce und einer Bratwurst deiner Wahl (du kannst hier auch zum Beispiel eine vegetarische Variante ausprobieren) zauberst du dir ein Geschmackserlebnis, das deine Party perfekt ergänzt. Julias Sauce auf Tomatenbasis wird mit fruchtigen Apfelaromen abgerundet und ein Hauch Cola gibt ihr eine angenehme Süße. Julia empfiehlt, für das komplette „Currywurst Pommes“-Erlebnis nach dem Backen eine Handvoll Pommes auf der Pizza zu verteilen. Dazu bietet sich der Einfachheit halber eine Portion deines Lieblings-Fastfood-Restaurants an. 

Zubereitungszeit
20 Minuten

Ergibt
3 x Pizzen à 30 cm

Ausrüstung
Rührschüssel 
Ooni Stack (oder ein verschließbares Gefäß)
Ooni Pizzaofen
Reibe

Zutaten
3 x 250 g Teigkugeln

Für den Belag:
3 Bratwürste 
Optional: Pommes von deinem liebsten Fast-Food-Restauran

Für die Currysauce
1TL (2 g) Paprikapulver edelsüß
1 TL (3 g) Currypulver
1 EL (8 g) Chilipulver
2 TL (10 ml) Brühe
4 EL (60 ml) Öl
1 EL (17 g) Tomatenmark
250 ml Cola
250 ml Orangensaft
1 süßen Apfel (z. B. Pink Lady), gerieben
400 ml Ketchup
100 ml Wasser
Mehl oder Semolina zum Teig dehnen

Zubereitung
Tag des Backens

Die vorbereiteten Teigkugeln mindestens ca. 2-3 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur ruhen lassen. 

Paprika, Curry und Chili im tiefen Topf Hitze nehmen lassen, damit sich die Aromen entfalten. Danach auf mittlerer Hitze mit dem Tomatenmark und etwas Öl leicht anschwitzen. Mit Cola und Orangensaft ablöschen und die Brühe hinzugeben. Danach die Flüssigkeit bis auf weniger als die Hälfte einkochen. Danach mit Ketchup und Wasser auffüllen. Den Apfel zerreiben und auch dazugeben. Die Sauce kann nun noch ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. 

Die Würste in Scheiben schneiden und in einem großen Topf mit 2 EL Öl scharf anbraten. Die Hitze reduzieren. Nun Sauce hinzugeben und für 5 Minuten leicht köcheln lassen. Danach beiseite stellen.
Reste von der Sauce können prima in einem luftdichten Behälter für 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Heize deinen Ooni-Pizzaofen auf 450°C vor. Mit dem Ooni-Infrarot-Thermometer kannst du die Temperatur in deinem Ofen schnell und einfach messen. Dazu schaust du immer auf die Mitte deines Pizzasteins.

Nun den Pizzateig auf eine großzügige Menge Mehl oder Semola geben und von Hand vorsichtig dehnen und zu einer Pizza formen. Großzügig Mehl oder Semola auf den Pizzaschieber geben und die Pizza darauf schieben. Nun die Currywurstscheiben mit der Sauce auf dem Teig verteilen. Etwa 2 Minuten auf mittlerer Stufe goldbraun backen und dabei regelmäßig wenden. 

Nach dem Backen noch für 1-2 Minuten auf ein Gitter oder auf den Ooni Pizzaschieber aus Bambus geben, damit der Boden ausdampfen kann und möglichst knusprig bleibt. 

Optional können noch Pommes auf der Pizza verteilt werden, um das Currywurst-Erlebnis noch authentischer zu machen

Lade die Ooni App herunter

Pizzateig-Rechner, Rezepte und Videos

Laden im App Store Jetzt bei Google Play
Vorheriger Artikel Berliner aus der Gusseisenpfanne
Nächster Artikel Lasagne-Pizza

Newsletter Abonnieren

Erhalte regelmäßig nützliche Tipps, spannende Rezepte, aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Zu deinem Warenkorb hinzugefügt:

Produkttitel

  • (-)
Zwischensumme des Warenkorbs