Zum Hauptinhalt
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Spare mit unseren Pizzabackofen- und Zubehörpaketen. Jetzt kaufen.
Kostenloser Versand über 14,99 € *

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

Seelenwärmender Schottischer Lamm-Steak Pie Rezept

Seelenwärmender Schottischer Lamm-Steak Pie

Steak Pie ist eine ikonische Neujahrstradition in Schottland (der Heimat von Ooni), deren genaue Herkunft wohl nicht mal die Schotten selbst kennen. Selbst die Zeitung “The Herald” aus Glasgow, die als älteste Zeitung des Landes gilt, ist sich nicht sicher über den Ursprung der Tradition. Aber die Herkunft ist auch nicht so wichtig, wenn man sich an Silvester mit einem Steak Pie für die Feierlichkeiten stärkt oder ihn an Neujahr als Katerfrühstück genießt. Kein Wunder: diese warme, reichhaltige und seelenwärmende Speise - teils knusprig und teils zart - ist nicht kompliziert und kann sogar gut vorbereitet werden.

Wir haben den Ooni Botschafter, Kneipen-Speisen-Fan und begeisterten Hobbykoch Oli Mannion zur Entwicklung dieses Klassikers an Bord geholt. Unser Freund aus Cheshire hat ein paar Ansätze ausprobiert, bevor er diesen mächtig guten Steak Pie kreiert hat, für den er Lamm in der gusseisernen Pfanne gebraten und die aromatischen Fleischsäfte für die Gemüsefüllung genutzt hat. Alles wird mit Rotwein und mit “Redcurrant Jelly” (rote Johannisbeer-Marmelade) vermischt und eingedickt, und erhält so eine sanfte Süße. Da der Blätterteig mit Restwärme anstelle eines offenen Feuers gebacken wird, eignet sich dieses Rezept am besten für unsere gasbetriebenen Öfen.

Anmerkung: Redcurrant Jelly ist eine marmeladenähnliche englische Spezialität aus roter Johannisbeere, Zucker und Rosmarin. Wenn du sie nicht findest, kannst du andere Marmelade, zum Beispiel Cranberry, nutzen oder diesen Teil einfach überspringen.

Zubereitungszeit
3 Stunden insgesamt

Ergibt
4 bis 6 Portionen als Hauptgericht

Zubehör
Ooni Pizzaofen
Ooni Infrarot-Thermometer
Ooni doppelseitige Grillpfanne
Bratzange aus Metall
Auflaufform (ca. 20 x 30 cm)
Backblech (ca. 20 x 30 cm)

Zutaten
4 große Lammsteaks, gewürfelt
2 EL natives Olivenöl
Prise grobes Meersalz
Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 große Zwiebel, fein gewürfelt
2 mittelgroße Möhren, fein gewürfelt
2 Stangen Staudensellerie, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
370 g Rotwein
250 g Lammbrühe
1 großer Zweig Rosmarin
30 g Redcurrant Jelly (optional, oder Johannisbeer Marmelade)
Butter oder Öl zum einfetten
2 Packungen fertigen Blätterteig
1 Ei
50 g Milch

Zubereitung
Heize den Ooni Ofen auf niedrigster Gasstufe vor. Wenn du Holz oder Kohle verwendest, ziele auf eine kleine Flamme (so genau wie möglich 250°C in der Mitte des Pizzasteins).

Stell die doppelseitige Grillpfanne mit der glatten Seite nach oben in den Ofen, lass sie dort 5 Minuten aufwärmen und nimm sie dann mit den Griffen vorsichtig aus dem Ofen. Vermenge die Steakwürfel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer, verteile sie gleichmäßig auf der Pfanne und stelle sie dann für 3 Minuten zurück in den Ofen.

Nimm die Pfanne aus dem Ofen und wende die Fleischstücke mit der Bratzange, damit alles gleichmäßig anbrät. Noch einmal 3 Minuten in den Ofen stellen, dann herausnehmen und das Fleisch beiseite legen. Gib die Flüssigkeit aus der Pfanne in eine Schüssel mit den Zwiebeln, Möhren und Sellerie und vermische alles gründlich. Verteile die Mischung dann auf der Grillpfanne.

Stelle die Pfanne zurück in den Ofen und lass das Gemüse 2 Minuten braten. Die Pfanne herausnehmen und mit der Zange das Gemüse wenden. Wiederhole das zwei Mal, bis die Zwiebeln glasig werden.

Fülle das Gemüse in eine Auflaufform, gib das Lammfleisch und den Knoblauch hinzu und mische alles gut durch. Stelle die Auflaufform nun auf ein Backblech.

Stelle das Backblech mit der Auflaufform in den Ofen. Wenn die Mischung zu zischen beginnt (nach ca. 2 Minuten), nimm sie heraus, gib den Wein dazu und stelle sie zurück in den Ofen. 3 Minuten kochen lassen, dann die Auflaufform um 180° drehen und weitere 2 Minuten kochen.

Nun die Brühe und Redcurrant Jelly hinzugeben und gut vermengen. Dann den Rosmarin darauf legen und die Auflaufform mit 4 Lagen Alufolie abdecken. Dabei darauf achten, dass die Ränder dicht verschlossen sind. Die Form wieder auf das Backblech stellen und für 20 Minuten im Ofen lassen. Um 180° drehen und weitere 20 Minuten backen. Das wiederholst du, bis die Form insgesamt 80 Minuten im Ofen war.

Stelle den Ofen aus und lasse die Auflaufform weitere 20 Minuten im Ofen. Anschließend den Inhalt in einen anderen Behälter geben und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Probiere die Mischung und würze gegebenenfalls nach.

Eine Auflaufform einfetten und den Boden sowie die Seiten mit Blätterteig auslegen. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen und mit einer weiteren Lage Blätterteig bedecken. Die Ränder mit einer Gabel versiegeln und überschüssigen Blätterteig abschneiden.

Vermenge die Milch mit dem Ei und bestreiche damit den Teig.

Heize den Ofen auf höchster Stufe 5 Minuten lang auf höchstens 450°C auf. Stelle den Pie auf das Backblech, stelle den Ofen aus und stelle das Backblech so weit wie möglich nach hinten in den Ofen. 25 Minuten lang in der Restwärme backen und nach der Hälfte der Zeit um 180° drehen.

Hole den Pie aus dem Ofen und heize diesen wieder auf höchster Stufe auf, um den Pizzastein auszuwärmen. Danach auf niedrigste Stufe herunterdrehen und die abgedeckte Auflaufform noch einmal 15 Minuten hineinstellen, dabei alle 5 Minuten drehen. Dann die Folie abnehmen und noch einmal backen, bis der Teig gleichmäßig angebräunt ist.

Die Form herausnehmen und den Pie mit einem stabilen Pfannenwender in 4 bis 6 Portionen teilen. Mit deiner Lieblingsbeilage servieren, zum Beispiel mit Röstkartoffeln oder vielleicht mit Ahornsirup glasierte Möhren?
Lade die Ooni App herunter

Pizzateig-Rechner, Rezepte und Videos

Laden im App Store Jetzt bei Google Play
Vorheriger Artikel Dresdner Sauerteigstollen
Nächster Artikel Röstkartoffelpizza mit Trüffeln und Brie

Newsletter Abonnieren

Erhalte regelmäßig nützliche Tipps, spannende Rezepte, aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Zu deinem Warenkorb hinzugefügt:

Produkttitel

  • (-)
Zwischensumme des Warenkorbs