Zum Hauptinhalt
Das Angebot endet in...
Das Angebot endet in...
1
Tage
1 4
Std
0 9
Min
2 1
Sek
Kostenloser Versand über €35*

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

Gefüllte Pizzabrötchen mit Kürbis- und Schokofüllung

Gefüllte Pizzabrötchen mit Kürbis- und Schokofüllung

Dieses herbstliche Rezept gibt deinem Nachtisch eine überraschende Note und ist eine herrliche Ausrede um übrig gebliebenen Teig zu verwerten. Ist dein Pizzabrötchen mit süßem Kürbispüree oder mit Schokolade gefüllt? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden!

Zubereitungszeit
1 Stunde

Ausrüstung:
Ooni Gusseisenpfanne
Kleine Auflaufform

Zutaten:
500 g klassischer Pizzateig
100 g Kürbispüree
100 g brauner Zucker zum bestreuen
2 TL Zimt
1 TL Muskatnuss, gerieben
4-5 cm frischer Ingwer, gerieben
15 g (1 EL) weiche Butter
100 g Schokolade, in kleine Stücke gebrochen

Für die Zimtkruste:
1 Ei, verquirlt
3 EL Zucker
½ TL Zimt, gerieben

Zubereitung:
Bereite deinen Teig im Voraus zu. Unsere Anleitung für einen klassischen Pizzateig erklärt dir alles, was du dafür wissen musst.

Kürbispüree, Zucker, Zimt, Muskatnuss und Ingwer in einer Schüssel gut verrühren, bis alles vermengt ist.

Die Gusseisenpfanne leicht mit Butter einfetten. Den Teig in etwa 16 Teile trennen. Jedes Stück in die Hand nehmen und leicht dehnen, bis er etwa die Größe deiner Handfläche hat. Einen Löffel gewürztes Kürbismus oder ein Stück Schokolade darauf legen und die Ränder einklappen. Dann mit der Hand zu einer Kugel formen. Mit etwas Druck die Nahtstellen verbinden. Mit dem Rest des Teiges wiederholen, dabei etwa gleich viele Brötchen mit Kürbis und mit Schokolade füllen.

Eine kleine Auflaufform in die Mitte der Gusseisenpfanne stellen und dann die Teigbällchen darum herum verteilen. Keine Sorge, wenn dabei Lücken entstehen. Die Pizzabrötchen werden sich in der Hitze des Ofens ausdehnen.

Sobald du die Teigbällchen gut verteilt hast, bedecke sie mit einem Küchentuch und lass sie für 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen.

Heize den Ooni-Pizzaofen auf 500°C vor. Dazu misst du in der Mitte des Pizzasteins. Das geht schnell und einfach mit dem Ooni Infrarot-Thermometer.

In einer kleinen Schüssel den Zimt und Zucker vermischen. Die Pizzabrötchen mit dem verquirlten Ei bestreichen und dann eine gleichmäßige Schicht des Zimt-Zucker-Gemischs darauf verteilen.

Schalte den Ofen ab oder reduziere die Flamme, wenn du mit Holzfeuer arbeitest. Stelle die Pfanne für 3-4 Minuten in die Restwärme des Ofens und wende sie nach der Hälfte der Zeit. Dadurch wird die Unterseite der Brötchen angebacken. Sobald sie aufgegangen sind und gebacken riechen, dreh die Flamme des Ofens wieder auf. Noch einmal 4-5 Minuten backen, dabei die Pfanne regelmäßig drehen.

Die Pizzabrötchen werden großartig aussehen und riechen, dadurch weißt du, dass sie fertig sind. Nimm sie aus dem Ofen und stell sie beiseite. Etwa 2-3 Minuten abkühlen lassen und die restliche Kürbisfüllung als Dip in die kleine Auflaufform geben. Direkt servieren, oder später genießen.

Lade die Ooni App herunter

Pizzateig-Rechner, Rezepte und Videos

Vorheriger Artikel 100% Biga

Abonnieren

Wir schicken dir legendäre Rezepte und exklusive Angebote