Zum Hauptinhalt
Bestelle deine Ooni-Geschenke bis zum 16. Dezember
Bestelle deine Ooni-Geschenke bis zum 16. Dezember
0 0
Tage
0 0
Std
0 0
Min
0 0
Sek
Kostenloser Versand über 14.99 € *

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

Pizza "Paneer Tikka", indisch inspiriert.

Pizza "Paneer Tikka", indisch inspiriert.

Was wäre, wenn es möglich wäre, auf einer Pizza die authentischen Geschmäcker Indiens und Italiens zu vereinen? Und das alles bei gleichzeitiger Unterstützung eines ethischen Konsums und eines unabhängigen, von Frauen geführten Unternehmens? Diese Pizza mit Paneer, einem indischen Käse, der in einer schmackhaften Tandoori Masala-Gewürzmischung eingelegt ist, wurde in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Diaspora Co. entwickelt.

Wenn du Diaspora Co. (noch) nicht kennst, solltest du wissen, dass es sich dabei um ein US-amerikanisches Gewürzunternehmen handelt, das ausschließlich im Besitz von queeren und farbigen Frauen ist. Die Marke bezieht ihre Gewürze aus Indien und Sri Lanka und liefert unter bestimmten Bedingungen auch nach Frankreich. 

Ein ultrapopuläres indisches Appetithäppchen wird in eine Pizza verwandelt.

Das Ergebnis dieses Rezepts? Eine unerwartete und würzige Version von Paneer Tikka, diesem ultrapopulären indischen Vorspeisengericht, das traditionell im Tandoor-Ofen (Lehmofen) gegrillt wird. 

Die Landwirte von Diaspora Co. arbeiten alle in direktem Kontakt mit den Geschäftsführerinnen von Diaspora Co. und sind Angestellte des Unternehmens. Diese direkte Verbindung sorgt für frischere Gewürze: Während getrocknete Gewürze normalerweise 2 bis 7 Jahre brauchen, um in deiner Küche zu landen, brauchen sie bei Diaspora Co. nur 6 bis 12 Monate. 

Die "Tandoor Masala"-Mischung kombiniert 15 ihrer ursprünglichen Gewürze zu einem Geschmack, der gleichzeitig würzig, sauer, süß, tief und definitiv umami ist. Mit Gewürzen von Kreuzkümmel, grünem Kardamom über Safran bis hin zu Kurkuma ist diese Mischung ebenso interessant wie befriedigend. 

Und da sie speziell für das Kochen im Tandoor-Ofen entwickelt wurde, funktioniert sie auch außergewöhnlich gut in Ooni-Öfen. Denn auch diese haben eine Steinbasis und können wie die Tandoor-Öfen extreme Temperaturen erreichen. 

Paneer - Weichkäse auf einem Spieß serviert

Traditionell wird in Indien Paneer-Käse (ein nicht gealterter Weichkäse mit fester Textur, der unter Hitze nicht schmilzt) mit Gemüse in Joghurt und Gewürzen mariniert und dann in einem Tandoor-Ofen zubereitet. 

Asha Loupy, Rezeptentwicklerin von Diaspora Co., wollte mit diesem Pizzarezept einige der Aromen dieses Appetithäppchens, das auf Spießen serviert wird, würdigen. 

Die Tandoori-Masala-Mischung wird zunächst mit zerkleinerten Tomaten und einem Schuss Sahne zu einer würzigen und schmackhaften Soße verarbeitet. Diese wird dann mit neutralem Öl (wie Traubenkern- oder Rapsöl) vermischt und über den Paneer gegossen, wodurch schöne Käsescheiben entstehen. Die Pizza wird mit der Soße, dem eingelegten Paneer, Mozzarella, roten Zwiebeln, grüner Paprika und Kirschtomaten belegt. Dann wird sie natürlich perfekt gebacken.

Anmerkungen: Wenn du keine Produkte von Diaspora Co. hast, verwende jede ähnliche Mischung, die du in deiner Nähe finden kannst. Um deine eigene zu kreieren, versuche es mit gleichen Mengen Garam Masala und rotem Chilipulver aus Kaschmir oder Cayennepfeffer mit einem Hauch von Knoblauchpulver.

Zeit
1 Stunde 15 Minuten insgesamt 
15 Minuten aktiv 
1 Stunde passiv

Zubehör
Ooni Pizzaofen
Ooni Infrarot Thermometer
Bratpfanne

Zutaten
Für den Teig
2 Kugeln à 250 g klassischer Pizzateig. 
Für den Paneer-Käse
1½ Esslöffel (14 g)  Tandoori Masala de Diaspora Co.
1½ Esslöffel (20 g) neutrales Öl, z. B. Rapsöl.
1 Paneerblock von 400 g, in 4 x 2 ½ x ½ cm große Stücke geschnitten.

Für die Soße
1½ Esslöffel (20 g) neutrales Öl, z. B. Rapsöl.
½ kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt
1 Esslöffel (9 g) Tandoori Masala de Diaspora Co.
1 Dose zerkleinerte Tomaten (420 g) 
2 Esslöffel (30 g) Schlagsahne (optional)

Für den Belag
Mehl zum Bestäuben
129 g geriebener Mozzarella mit niedrigem Feuchtigkeitsgehalt
75 g grüne Paprika, gewürfelt
½ kleine rote Zwiebel, fein geschnitten
10 Kirschtomaten, halbiert
Koriander, zum Garnieren

Ergibt
2 x 30 cm große Pizzas 

Rezept
Bereite deinen Pizzateig im Voraus zu. Er benötigt mindestens 30 Minuten Vorbereitungszeit und 90 bis 150 Minuten für das Aufgehen. Schau dir unsere Anleitung für die Zubereitung von klassischem Pizzateig an, wenn du Hilfe oder eine kleine Auffrischung brauchst.

Wenn dein Teig fertig ist, mariniere den Paneer. Kombiniere 1½ Esslöffel (14 g) Tandoori Masala und 1½ Esslöffel (20 g) neutrales Öl in einer flachen Schüssel. Zu einem glatten Teig verquirlen. Füge den Paneer hinzu und füge ihn vorsichtig zur Marinade hinzu, wobei du darauf achtest, dass jedes Stück mit einer dünnen Schicht Gewürz bedeckt ist. Abdecken und 1 Stunde (bis über Nacht) kühl stellen.

Für die Sauce 1 ½ Esslöffel (20 g) neutrales Öl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Füge die Zwiebeln hinzu und brate sie unter gelegentlichem Rühren, bis sie weich werden und anfangen, an den Rändern zu bräunen, etwa 6 bis 8 Minuten. 

Füge 1 Esslöffel (9 g) Tandoori Masala hinzu und koche unter häufigem Rühren weiter, bis die Gewürze duften, etwa 1 Minute. Füge die Dosentomaten und die Sahne hinzu (optional), reduziere die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe und koche, bis alles gut erhitzt ist, etwa 3-4 Minuten. Die Hitze ausschalten und beiseite stellen.

Tipp: Wenn du die Soße nicht innerhalb von 30 Minuten verwendest, gib sie in einen luftdichten Behälter und kühle sie bis zu 5 Tage lang.

Schalte deinen Ofen ein und heize ihn auf eine Temperatur von 400 ˚C auf dem Pizzastein vor. Verwende ein Infrarotthermometer, um die Temperatur schnell und einfach zu überprüfen. 

Bestäube deinen Teigschieber mit einer kleinen Menge Mehl und rolle die Teigkugel auf einen Durchmesser von 30 cm aus. Lege ihn auf deinen Teigschieber. Verwende einen großen Löffel oder eine Schöpfkelle, um die Hälfte der Soße gleichmäßig auf dem Boden zu verteilen. Belege sie mit der Hälfte des Mozzarellas, dem marinierten Paneer, den grünen Paprikaschoten, der Hälfte der roten Zwiebel und den Kirschtomaten.

Schiebe die Pizza in den Ofen. Achte darauf, dass du sie regelmäßig drehst, damit sie gleichmäßig gebacken wird. Backe die Pizza 60 bis 90 Sekunden lang oder bis die Kruste goldbraun ist und die Soße und der Käse brutzeln. 

Nach dem Backen die Pizza aus dem Ofen nehmen und mit gehacktem Koriander bestreuen. Schneide sie in Stücke und genieße sie sofort! 

Gönne deinem Ofen eine fünfminütige Pause, während du die zweite Pizza zubereitest. Wiederhole dann den Vorgang.

Lade die Ooni App herunter

Pizzateig-Rechner, Rezepte und Videos

Laden im App Store Jetzt bei Google Play
Vorheriger Artikel Pizza mit würzigen Süßkartoffeln
Nächster Artikel Rezept für gebackene Polenta mit Feta, Bechamel und Za'atar-Tomaten aus "Test Kitchen" von Ottolenghi.

Newsletter Abonnieren

Erhalte regelmäßig nützliche Tipps, spannende Rezepte, aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Zu deinem Warenkorb hinzugefügt:

Produkttitel

  • (-)
Zwischensumme des Warenkorbs