Zum Hauptinhalt
Black Friday | Das Angebot endet in
Black Friday | Das Angebot endet in
0 0
Tage
0 0
Std
0 0
Min
0 0
Sek
Kostenloser Versand über 14.99 € *

für alle qualifizierenden Bestellungen

Einfach echt leckere Pizza

oder du erhältst innerhalb von 60 Tagen dein Geld zurück

Rechnung

In 14 Tagen bezahlen mit Klarna

"Pizza Brunch" mit Ei, Zwiebeln und kanadischem Speck.

"Pizza Brunch" mit Ei, Zwiebeln und kanadischem Speck

Das Schöne an "Brunch-Pizzen" ist, dass sie genauso interessant und abwechslungsreich sein können wie der Brunch selbst. Von French Toast über Hühnchen bis hin zu Waffeln... wenn du es auf der Brunch-Speisekarte gesehen hast, ist es sicher: Wir haben es schon auf einer Pizza ausprobiert! 

Für diese besondere Ode an das Frühstück belegen wir unsere Pizza diesmal mit kanadischem Speck (den man auch "Rückenspeck" nennen kann), Cipollini-Zwiebeln und Gruyere sowie einem perfekt gegartem Spiegel-Ei.

Als wir uns eine schmackhafte Pizza für das Wochenende oder einen besonderen Anlass - z. B. Muttertag - ausdachten, wollten wir etwas, das sowohl voll als auch delikat im Geschmack ist. 

Die Milchprodukte, die wir gewählt haben, sind absolut lecker, aber auch nicht zu schwer und ausgewogen: frische Sahne, Gruyère und milder Mozzarella. Auch bei den anderen Zutaten haben wir nicht gegeizt. 

Die im Ofen gerösteten Cipollini-Zwiebeln (das sind kleine weiße italienische Zwiebeln, die sich hervorragend zum Karamellisieren eignen) sorgen für Süße, während der gehackte Schnittlauch, der nach dem Kochen hinzugefügt wird, leckere Kräuternoten verleiht. 

Was das Backen eines Eies auf einer Pizza betrifft, so kann dies einige Schwierigkeiten mit sich bringen. Wie der Pizzabäcker Anthony Falco in seinem Buch “Pizza Czar”, schreibt, kann der Belag versehentlich das Eigelb durchstechen, das Ei kann beim Transport der Pizza in den Ofen verrutschen oder das Ei kann sich beim Einschieben in den Ofen regelrecht lösen und auf den Ofenstein fallen. 

Wenn du also noch nie eine Pizza mit Ei belegt hast und sie für jemanden zubereitest, der dir am Herzen liegt, möchtest du es vielleicht zumindest einmal mit unseren Tipps versuchen, bevor du sie wirklich servierst.

Damit diese Pizza jedes Mal gelingt, solltest du also in der Mitte der Pizza eine Käsevertiefung schaffen und das Ei direkt hineinschlagen. Danach kannst du die Pizza vorsichtig in den Ofen schieben. Und wenn dein Eiweiß nicht so schnell backt wie die Pizza, kannst du eine Gabel benutzen, um es vorsichtig zu verteilen und ihm zu helfen, sich rechtzeitig zu festigen, damit es zusammen mit den anderen Belägen und dem Rand gebacken werden kann... Idealerweise sollte das untere Drittel jedes Stücks mit einem Schuss Eigelb bedeckt sein.  

Einige weitere Profi-Tipps: Ein pochiertes Ei, das nach dem Backen hinzugefügt wird, oder eine gut verteilte Mischung aus Wachteleiern kann ebenfalls gut passen. 

Zubereitungszeit 
1 Stunde

Ausstattung 
Ooni Pizzaofen
Ooni Infrarot-Thermometer
Ooni Pizzaroller oder Pizza Wiegemesser
Ooni Teigschaber
Käsereibe

Zutaten 
Ein klassischer Ooni-Pizzateig
160 g geröstete Cipollini-Zwiebeln
100 g Crème fraîche
100 g geriebener Greyerzer Käse
200 g frischer Mozzarella, gerissen 
50 g Parmesankäse, gerieben
240 g kanadischer Speck (Rückenspeck)
4 Eier
20 Gramm gehackter Schnittlauch


Ingredients including cheese, bacon and eggs in white bowls and on dishesErgibt
4 x Pizzas a 30 cm 

Rezept:
Für dieses Rezept kann eine Vielzahl von Pizzateigen verwendet werden, aber der klassische Teig eignet sich besonders gut. Achte darauf, dass du deinen Teig im Voraus zubereitest, damit er bei Zimmertemperatur aufgeht, bevor du deinen Ofen anschmeißt.

Für geröstete Cipollini-Zwiebeln: Heize deinen herkömmlichen Backofen oder deinen Ooni-Backofen auf 290 °C vor. Schäle die Zwiebeln, mische sie mit Olivenöl und Salz und lege sie auf ein Backblech. Röste sie in deinem Ofen, bis sie weich und leicht karamellisiert sind, d. h. etwa 10 Minuten lang. Rühre gelegentlich um, um eine gleichmäßige Bräunung zu gewährleisten.

Für die Pizza: Schalte deinen Ofen ein und strebe eine Temperatur von 450 °C bis 500 °C auf dem inneren Backstein an. Verwende ein Infrarotthermometer, um die Temperatur des Steins schnell und genau zu überprüfen.

Lege eine Teigkugel auf deine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Drücke ihn mit den Fingern von der Mitte zum Rand hin. Ziehe den Teig zu einer runden Basis von 30 cm aus und lege ihn auf eine leicht bemehlte Pizzaschaufel.

Dough being pressed out by a pair of hands next to ingredients including bacon, eggs and cheeseMit einem Löffel von der Mitte aus kreisförmig ein Viertel der Crème fraîche auf den Teig streichen.

Ingredients including bacon, eggs and cheese on a table in white bowls with a hand sprinkling flour on pizza doughBedecke ihn mit einem Viertel deines Gruyère-Käses, deinem zerbröckelten frischen Mozzarella und den Röstzwiebeln, wobei du darauf achtest, in der Mitte der Pizza einen eiförmigen Zwischenraum zu lassen.

A pair of hands sprinkling grated cheese on a pizza dough base next to ingredients and toppingsSchneide ein Viertel des kanadischen Specks in kleine Stücke und verteile sie gleichmäßig.

Toppings being placed on a pizza dough baseMit einer Mikroplane-Reibe etwa 50 g Parmesan über die Pizza reiben. 

Parmesan being grated onto a pizza dough base already topped with baconWenn nötig, eine kleine Vertiefung in die Mitte der Pizza drücken und dabei den Belag etwas auseinanderziehen, um eine Barriere zu schaffen, die das Ei an Ort und Stelle hält. Wenn du mit deiner Vertiefung zufrieden bist, schlage ein Ei in die Mitte der Pizza und schiebe die Pizza in den Ofen.

Pizza being turned with an Ooni turning peel in an Ooni Koda 16 pizza ovenBacke sie 60-90 Sekunden lang und drehe sie dabei regelmäßig, um ein gleichmäßiges Backen zu gewährleisten. Behalte dabei das Eiweiß im Auge. 

An Ooni perforated pizza peel being used to remove a pizza from an Ooni Koda 16 pizza oven(Profi-Tipp: Wenn du feststellst, dass das Eiweiß noch roh aussieht, obwohl der Teig fast fertig gebacken ist, hole die Pizza schnell mit deiner Schaufel heraus und benutze eine Gabel, um das Eiweiß zu verteilen und ihm zu helfen, schneller zu backen). 

Wenn das Eiweiß gar ist und das Eigelb noch flüssig ist, nimm die Pizza aus dem Ofen und belege sie mit Schnittlauch. Schneide sie in gleich große Stücke und genieße sie.

A pizza topped with bacon, eggs and cheese being topped with fresh herbs

Lade die Ooni App herunter

Pizzateig-Rechner, Rezepte und Videos

Laden im App Store Jetzt bei Google Play
Vorheriger Artikel Aromatisches Basilikumöl zum Verfeinern von Pizzas
Nächster Artikel Süße Pizza mit Pistazien und weißer Schokolade

Newsletter Abonnieren

Erhalte regelmäßig nützliche Tipps, spannende Rezepte, aktuelle Neuigkeiten und mehr.

Zu deinem Warenkorb hinzugefügt:

Produkttitel

  • (-)
Zwischensumme des Warenkorbs